>> du liest gerade...

SoMM 02 : Wissensmanagement 2.0

hshtags – die Social Media Suchmaschine der besonderen Art

Wozu braucht der Mensch eine weitere Suchmaschine…?
Weil die existierenden entweder zu Google oder zu umständlich sind.
:-)

Und wer die Kunst der Verschlagwortung mittels vorangestellter Raute (englisch: Hash) versteht, der möchte diese auch andersrum – als Suchender – optimal nutzen können. Was liegt da näher, als eine Suchmaschine zu programmieren, die alle Social Media Dienste nach eben diesen Hashtags absucht. Genial, wenn jetzt alle Plattformen, die das Hashtagging anbieten, auch in diese Suchmaschine integriert sind. Und yeah! hshtags.com ist das … fast … gelungen: Facebook, Twitter, Instagram, Flickr, YouTube, Vimeo und Tumblr sind bereits integriert, aber es fehlt nicht nur Vine, sondern auch Google+. Und genau das ist mächtig schade, denn auf Google+ ist in punkto Hashtags viel zu holen.

Trotzdem lohnt es sich, Hshtags mal auszuprobieren, noch ist alles beta, noch funktionoert so manches nicht reibungslos. Mir ist es beispielsweise heute hartnäckig nicht gelungen, den Sign-up-Prozess zu wuppen. Somit konnte ich etliche auf t3n angepriesene Funktionen, die ein eigener Account ermöglicht, nicht testen. So soll es möglich sein, Suchen zu speichern, in Listen zu sortieren, anderen Usern zu folgen

Wenn es Euch gelingt und wenn Ihr Euch eine Meinung zu Hashtags gebildet habt, dann asst doch mal hören!

***

Related posts:

  1. Meine Social-Media-Kommunikation reloaded – Teil 1: Twitter
  2. Blog-Leser-Umfrage – dank SMOM (social media online monitor) Open Beta
  3. Die Fernstudien-App “Social Media Manager” ist da!
  4. Werden Social Media die Strukturen der Kirchen verändern?
  5. #Rezension “Erfolgreiches Social Media Marketing” von Reto Stuber

Discussion

No comments yet.

Post a comment

>> Lust zu bloggen?

Gastblogger/innen gesucht!