>> du liest gerade...

4 # Meine Woche im Netz

Linkperlen im Netz aus KW 50 2011 (Studien, Umfragen, Statistiken)

… eine Woche der Info-Grafiken und Studien, zum Beispiel diese Info-Grafik zu Google+ von Flowtown, die auf futurebiz analysiert wird: Demnach sind 63 % der Google+ User Männer,  37 % sind Frauen. Deutschland liegt mit 0,71 Mio. Nutzer auf dem 5. Platz bei der Nutzerverteilung nach Ländern. Über eines dürfen diese Zahlen nicht hinwegtäuschen: 83 % der Google+ User sind inaktiv und veröffentlichen nahezu nicht, keine eigenen Postings, kaum Kommentare. Es wird spannend sein zu beobachten, wie Google+ das verändern will. Andererseits: Nirgendwo sonst wird zurzeit so lebhaft diskutiert wie auf Google+, denn die Aktiven sind meist richtig aktiv.

***

“Und was ist, wenn man kaum noch registriert, dass man sich mitten in einem Social Network befindet?” (basicthinking.de)

Auf Basic Thinking gibt es im Gegenzug eine Analyse der neuesten Zahlen von statista über Gedeih und Verderb der sozialen Netzwerke. Die These von Jürgen Vielmeier dort: Vernetzung findet zukünftig wieder ohne Netzwerke statt, weil die Netzwerk-Funktionen einfach in jeden beliebigen Dienst integriert werden. Und der neueste Hit seien sowieso die Privat Networks à la Evernote Hello. Ah! Ob die Stunde für Diaspora nun bald gekommen ist???

***

Ach ja, und dann kann man immer noch was Neues zu und über Facebook rausfinden, so wie jetzt die Studie der Foto-Hosting-Seite MyMemory. Das ernüchternde Ergebnis: 76 Prozent der Bilder von 1.781 befragten britischen Facebook-Nutzern enthalten Alkohol-Kontext. Überrascht uns das? (Und ich meine nicht, dass es Briten sind…!!!)

***

Eher schon ein Klassiker ist da ja die Studie zur Erwartungen der Fans von Facebook Seiten – wie die Neueste von fischer-appelt (Pressemeldung als PDF). Was mich opersönlich am meisten beschäftigt: Dass ein Drittel der Befragten Fans eines Unternehmens werden, “mit dem sie sowieso schon verbunden bzw. Kunde sind. Diese Nutzer müssen nicht durch Gewinnspiele und ähnliches geködert werden und diese Fans erwarten auch mehr von einer Seite.” (Quelle: futurebiz)

***

Wenn Sie sich schon all diese Statistiken reinziehen, dann sollten Sie sich als Grundlage all dessen unbedingt die Anfang Dezember veröffentlichte (ich stolperte erst diese Woche drüber) jährliche Studie zur Digitalen Gesellschaft zu Gemüte führen – nach eigenen Aussagen der Initiative D21 eine “umfassende empirische Bestandsaufnahme des Zustandes der deutschen Gesellschaft im Informationszeitalter”. Und was besagt die im Jahr 2011? Dass die Mehrheit der Bevölkerung (62%) nach wie vor nicht Teil der digitalen Gesellschaft ist…

***

… und wer jetzt noch an einer Umfrage teilnehmen möchte, kann das beim Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) tun – noch rund zehn Tage steht die Umfrage zu den “Trends der digitalen Wirtschaft 2012″ hier im Netz.

***

Eine Übersicht über interessante Studien aus diesem Jahr finden Sie übrigens ganz frisch zusammengestellt im bernetblog. Danke für diese Fleißarbeit!

Related posts:

  1. Linkperlen der Woche – KW 25 2011
  2. Linkperlen der Woche – KW 26 2011 oder: Ich versorge Euch mit ‘nem Google+ Invite … :-)
  3. Linkperlen der Woche – KW 34 2011
  4. Meine Woche im Netz: KW 49 2011
  5. Meine Woche im Netz: KW 48 2011

Discussion

No comments yet.

Post a comment

>> Lust zu bloggen?

Gastblogger/innen gesucht!